Da es in Deutschland keine Fortbildung im Bereich CI in deutscher Sprache gibt, haben wir uns kurzerhand dazu entschlossen, selbst eine zu organisieren! 

 

Wann: 26.05.2022 bis 28.05.2022 (3 volle Tage)

Wo: Johanna-Tesch-Schule, Falkstraße 60, 60487 Frankfurt am Main

Kosten: 100€

Für Referendare und Student*innen: 50€

 

Was erwartet dich?

An den Vormittagen lernst du Input-basierte Methoden in einer direkten Unterrichtssituation aus der Perspektive der Lernenden kennen. Im Bretonisch-Unterricht wirst du mit einer Sprache konfrontiert, von der du mit Sicherheit noch nicht viel gehört hast. Wir Lehrkräfte vergessen nämlich gerne mal, wie schwierig es ist, sich als Neuling in einer Sprache zurechtzufinden, da wir uns schon so viele Jahre mit „unserer“ Fremdsprache beschäftigen. Es ist also eine gute Gelegenheit, Input-basierten Unterricht am eigenen Leib zu erfahren und eine kleine Erinnerung daran, wie man sich als absoluter Anfänger in einer Fremdsprache fühlt. 

 

Charlotte Dincher verschafft uns aber erst mal einen Überblick, was „Input-basierter Unterricht“  genau ist, welche Methoden und Techniken es gibt und was die Wissenschaft dazu sagt. Außerdem hat sie die letzten Jahre mit genau diesen Methoden unterrichtet und viel Erfahrung gesammelt. 

 

Pia Koch zeigt uns die Welt des TPRS. 

 

Kathrin Shechtman ist Expertin im Bereich „Story-Listening“. Sie zeigt uns, wie man den Schüler*innen idealen Input in der Zielsprache durch das Erzählen von Geschichten liefert. 

 

Das klingt interessant für dich, aber du weißt nicht, wie du neue Methoden an einer Regelschule mit Lehrplan, Vergleichsarbeiten und Notengebung vereinbaren sollst? Hier kommt wieder Charlotte Dincher ins Spiel, die genau das seit vielen Jahren tut. Sie ist Lehrerin an einer staatlichen Schule und zeigt uns, wie man Input-basierten Unterricht mit allen Pflichten des Regelunterrichts an staatlichen Schulen erfolgreich verbinden kann. 

 

Interesse? Dann schreib einfach eine Email an: fremdsprachen.unterrichten@gmail.com oder nutze das Kontakt Formular. 

 

Wir freuen uns auf dich!

Tina, Margit, Pia, Charlotte, Muriel, Kathrin und Uwe

 

Im Falle des Rücktrittes betragen die Stornierungskosten wie folgt: – vom Zeitpunkt der Anmeldung bis 6 Wochen vor Beginn: 15 % der Teilnahmegebühr. – vom Zeitpunkt der Anmeldung bis 4 Wochen vor Beginn: 30 % der Teilnahmegebühr. – Danach erfolgt keine Rückerstattung mehr. Sollte es von Seiten der Regierung zu einer pandemiebedingten Absage kommen, werden 100% der Gebühren erstattet.